Kielfeder
  Bennet - Solange es Wunder gibt
 
"

Ben Bennet - Solange es Wunder gibt

 

 


Kurzbeschreibung:

Sie spürt die Küsse des Mannes, den sie seit Kindertagen kennt und liebt wie niemanden sonst auf der Welt. Er nimmt ihre Hand und zieht sie fort mit sich zu ihrem Lieblingsplatz am Meer. Ein Tag am Strand mit dem Liebsten - das vollkommene Glück. Allein ein Rettungshubschrauber stört die Stille. Und plötzlich fällt Alexandra auf: Nur ihre eigenen Füße hinterlassen Spuren im Sand...


Ordinäre Ausdrucksweise, undurchdachter, naiver Schreibstil - diese Eigenschaften haben mich das Buch aus der Hand legen lassen.

Die Grundidee mag ja nicht falsch sein, doch der Autor ist sie vollkommen falsch angegangen und bei der Umsetzung kläglich gescheitert. Die Handlung zieht sich hin und die Charaktere sind langweilig: Zwei Menschen die in der ausdauernden, körperlichen Liebe ihre Seelenverwandtschaft gefunden haben und in einer Neuzeit-Romeo-und-Julia-Beziehung leben.

Ein Stil ohne tieferen Sinn und Klang, punkten ebenfalls nicht für dieses Buch. Außerdem sind eindeutig zu viele lange Bandwurmsätze und Adjektive verwendet worden. Manchmal ist durch diese Endlossätze der Sinn beim ersten Lesen unklar.

Ein schönes Cover und ein viel versprechender Titel haben meine Erwartungen leider enttäuscht.






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

 
  Insgesamt waren schon 70557 Besucher (194758 Hits) hier! © by Ramona Nicklaus 2007-2011  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=